1. Niederrhein

Selbst bemalte Steine als besondere Beilage des Extra-Tipp am Sonntag: Zustellerin zaubert unseren Lesern ein Lächeln ins Gesicht

Selbst bemalte Steine als besondere Beilage des Extra-Tipp am Sonntag : Zustellerin zaubert unseren Lesern ein Lächeln ins Gesicht

„Habt ihr diese schönen Steine mit eurer Zeitung verteilt?“ Ähm, wie bitte? Zunächst sind wir etwas irritiert. Prospekte ja, Steine gibt’s bei uns eigentlich nicht als Beilagen. Doch bald erfahren wir: Eine Zustellerin aus Neukirchen-Vluyn hatte diese wunderbare Idee.

Nachdem aus Neukirchen-Vluyn mehrere Anfragen zu den Steinen kamen, brachte uns folgender Leserbrief auf die Spur unserer Zustellerin: „Es geht um eine ihrer Zustellerinnen, die die Sonntagszeitung bei uns und in der Nachbarschaft in den frühen Morgenstunden austrägt, damit wir diese pünklich zum Frühstück lesen können und das bei Wind und Wetter. [...] Irgendwann an einem Sonntagmorgen habe ich die Zeitung aus dem Briefkasten genommen und zwei bunte Steine unter meinem Briefkasten entdeckt. Bei genauem Betrachten habe ich dann festgestellt, dass die Steine von Hand bemalt waren mit wunderbaren Motiven. Das macht diese liebe Frau von sich aus und verlangt absolut nichts dafür. Sie möchte uns einfach nur etwas Schönes schenken. Ist das nicht wundervoll? Und am Morgen des 20. Dezember lagen gleich drei ‚Weihnachtssteine’ auf dem Boden. Diese Person zaubert uns mit ihren tollen bunten Steinen jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht und jetzt zur Weihnachtszeit sind diese Steine etwas ganz Besonderes, weil ich weiß, es kann nur von Herzen kommen.“

Ein Anruf bei unserem Vertrieb, der für die Verteilung zuständig ist, bestätigt, dass die Steine von einer unserer Zeitungsbotinnen stammen. Den Namen sollen wir an dieser Stelle zwar nicht nennen, aber wir sind froh und stolz, solche Mitarbeitenden zu haben: DANKE!