1. Niederrhein
  2. Neukirchen-Vluyn

Unfall Lintforter Straße: Polizei sucht Zeugen

Unfall Lintforter Straße : Polizei sucht Zeugen

Am Samstag gegen 19.25 Uhr bog ein 24-jähriger Autofahrer aus Duisburg vom Zubringer der Lintforter Straße aus Richtung Niederrheinallee auf die L 476 (Lintforter Straße) ab.

Nach ca. 10 m bemerkte der Duisburger, dass er eine falsche Fahrtrichtung gewählt hatte und wendete seinen Pkw, um die Lintforter Straße (L 476) in die entgegengesetzte Richtung zu befahren. Dabei stieß er mit einer 55-jährigen Autofahrerin aus Kamp-Lintfort zusammen, die die Lintforter Straße (L 476) aus Richtung Niep in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort befuhr und diese an der Einmündung geradeaus beibehalten wollte. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, insbesondere der Fahrtrichtungen beider Pkw, machen können. Gab es möglicherweise vor Ort Zeugen, die Kontakt zu den Unfallbeteiligten hatten und Angaben zu den Fahrzeuzgführern/-insassen machen können? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Neukirchen-Vluyn, Tel.: 02845 / 3092-0.

Der Einsatzbericht der Feuerwehr Neukirchen-Vluyn gibt folgende Informationen: „Am Samstagabend ereignete sich gegen 19.30 Uhr auf der Lintforter Straße im Kreuzungsbereich des Zubringers zur Niederrheinallee ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKWs. Nach Eintreffen der Rettungskräfte stellte sich heraus, dass es an der Einsatzstelle insgesamt sechs verletzte Personen gab, davon eine Person schwer. Zwei leicht verletzte Personen flüchteten unbemerkt von der Einsatzstelle, so dass Feuerwehr und Polizei nach den Personen suchen mussten. Hierfür waren unter anderem ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera und ein Spürhund im Einsatz. Die Feuerwehr unterstützte die Suche der Personen mit der Wärmebildkamera. Auch ein Spürhund kam zum Einsatz. Parallel zu der Suche wurden an beiden PKWs die Batterien abgeklemmt und auslaufende Flüssigkeiten mit Bindemittel abgestreut. Zusätzlich wurde die Unfallstelle großräumig ausgeleuchtet. Nachdem die beiden vermissten Personen aufgefunden werden konnten, begann die Polizei mit der Unfallaufnahme. Nach dreieinhalb Stunden konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden. Die Lintforterstraße war zwischen der Tersteegenstraße und dem Zubringer zur Niederrheinallee komplett gesperrt.“