1. Niederrhein
  2. Neukirchen-Vluyn

Kampf gegen Blutkrebs: Typisierungsaktion Julius-Stursberg-Gymnasium

Typisierungsaktion am JSG am 15. April : Schon 13 schulische Lebensretter

Alle zwei Jahre führt das Julius-Stursberg-Gymnasium in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei eine Typisierungsaktion durch. Die nächste steht am 15. April an.

Bei den bisher vier Registrierungsaktionen ließen sich insgesamt 621 Schülerinnen und Schüler registrieren - immerhin 13 von ihnen konnten inzwischen für „ihre“ Patient*innen Stammzellen spenden! Ein Erfolg, auf den die Schulgemeinschaft zurecht sehr stolz ist - und der geradezu verpflichtet weiterzumachen.

Deshalb wird das JSG am 15. April erneut aktiv: Dann findet für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 ein virtueller Aufklärungstag der DKMS statt. Ab 16 Uhr können die Schülerinnen und Schüler an einem Webinar zum Thema „Blutkrebs und Stammzellspende“ teilnehmen. Danach besteht die Möglichkeit, sich als potentielle*r Stammzellspender*innen zu registrieren. Für die kontaktlose Registrierung zuhause können die Materialien über einen Link, der intern mitgeteilt wird, bestellt werden. Dieser Link ist eigens fürs JSG erstellt worden, darf aber in der Familie und im Freundeskreis geteilt werden. Die Registrierung als potentielle Lebensretterin oder potentieller Lebensretter ist vollständig, sobald die Materialien an die DKMS zurückgeschickt wurden. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig.

Bürgermeister Ralf Köpke hat die Schirmherrschaft übernommen: „Ich freue mich sehr über die Ehre, die Schirmherrschaft für die Jubiläumsaktion übernehmen zu dürfen. Die Aktion fällt in eine Zeit, die uns allen sehr viel abverlangt. Corona beherrscht im Moment unsere Wahrnehmung. Gleichzeitig gibt es viele andere Themen und Schicksale, die unsere Aufmerksamkeit verdienen. Eines davon ist Blutkrebs und die Stammzellspende. Es ist bemerkenswert und vorbildlich, dass sich das JSG trotz der eigenen Unwägbarkeiten im Alltag erneut für eine Teilnahme entschieden hat. Ich hoffe und wünsche, dass durch das digitale Format noch mehr Menschen erreicht werden und viele neue Stammzellspender gewonnen werden können! Die Aktion setzt ein Zeichen für uns alle, nicht aufzugeben. Gemeinsam, mit gegenseitiger Hilfe, können wir uns allen Unwägbarkeiten entgegenstellen – und werden sie überwinden.“

Auch wer nicht aktiv mit dabei ist, kann die Schulaktion unterstützen, und zwar über das DKMS-Spendenkonto: Kreissparkasse Tübingen, IBAN DE54 6415 0020 0001 6893 96,
BIC SOLADES1TUB, Verwendungszweck: LPS 703 (bitte unbedingt angeben). Die Schule hofft, dass viele Menschen die 5. Typisierungsaktion des JSG auch in diesen Zeiten unterstützen - um die Zahl der lebensrettenden Stammzellenspenden noch einmal zu erhöhen.