1. Niederrhein
  2. Moers

Vorsicht Abzocke: Warnung vor dubiosen Handwerkern

Vorsicht Abzocke : Warnung vor dubiosen Handwerkern

Was tun, wenn das neue Jahr direkt mit einem verstopften Abfluss beginnt? Das fragte sich eine 79-jährige Moerserin, die genau mit diesem Problem am Samstag, dem 02. Januar, zu kämpfen hatte.

Im Internet wurde schnell ein 24-Stunden-Sanitär-Service gefunden und unter der dort angegebenen Mobilfunknummer ein unbekanntes Sanitärunternehmen erreicht. Der Handwerker kam noch am gleichen Tag und reparierte zwar den Abfluss, allerdings zu einem horrenden Preis.

Die Moerserin entrichtete den Betrag per EC-Karte. Eine Rechnung oder einen Beleg erhielt sie nicht. Nachdem sie misstrauisch geworden war, wollte sie das Geld rücküberweisen. Dies war laut Auskunft der Bank jedoch nicht mehr möglich, da es bereits ins Ausland gegangen war.

Anlässlich dieses Vorfalls warnt die Polizei vor unseriösen Betrieben und gibt folgende Tipps:
- Angebote im Internet vergleichen (nicht das Erstbeste nutzen)
- Keine ungeprüften Rechnungen unterschreiben (Kleingedrucktes lesen)
- Leistungen und Preise vorher besprechen bzw. vereinbaren
- Arbeitsvorgang beobachten (sind Abläufe notwendig und zeitangemessen?)
- Auf Rechnung bezahlen (Sofortzahlung vermeiden)
- Grundsätzlich: Im Vorfeld seriöse Telefonnummer von Handwerker-Notdiensten aus der Region im Telefon speichern!
- Im Zweifel die Polizei unter 110 informieren!