1. Niederrhein
  2. Moers

Digitale Projekte im Bollwerk: Urban Sketching, Social Media Workshop, Antonia Wesseling, Moerserei

Digitale Projekte im Bollwerk : Urban Sketching, Social Media Workshop, Antonia Wesseling, Moerserei

Das Bollwerk 107 lädt am Donnerstag, 21. Januar, um 20 Uhr zu einer digitalen Lesung per Videokonferenz mit der Autorin Antonia Wesseling zu ihrem Buch „Wie viel wiegt mein Leben“ ein.

Mit 14 Jahren stellt Antonia von heute auf morgen das Essen ein. Die Ärzte tun ihr Problem als vorübergehendes Pubertätsphänomen ab, bis sie eines Tages in der geschlossenen Psychiatrie landet. Diagnose: Magersucht.

In ihrem Buch „Wie viel wiegt mein Leben?“ erzählt Antonia Wesseling ihre persönliche Geschichte, räumt mit gängigen Klischees über Essstörungen auf, erklärt, warum die Magersucht ein Hilfeschrei der Psyche ist und reicht Betroffenen wertvolle Ratschläge. Anmeldungen zu der kostenfreien Lesung sind unter sarah.dickel@bollwerk107.de möglich. Gefördert wird die Veranstaltung durch Soziokultur NRW und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

  • Jons Heiner, Annika Demmer (vorne v.l.), Wenke Seidel und Christina Bergs (hinten v.l.) freuen sich, dass die vier eingereichten Projekte finanzielle Unterstützung erhalten. Das Graffiti links im Bild stammt von Javier Landa-Blanco, der im Rahmen von Green GuerrillArt im April einen Workshop anbietet.
    Green GuerrillArt, Music Lab, Moers ist bunt, Moerser Signal : Vier Projekte, die ihre Fördergelder verdienen
  • ETas_RGBCreated with Sketch.
    Digitaler Workshop : „Argumentation gegen rassistische und menschenverachtende Äußerungen“
  • Jochen Lippke (Mitarbeiter der Tagesstätte) und Joshua Schotte (Bufdi) präsentieren eines der neuen Tablets.
    Caritasverband Moers-Xanten lädt ein ins digitale Zeitalter : Digital gibt’s keine Kontaktbeschränkungen

Weitere digitale Veranstaltungen

Der digitale Urban Sketching Workshop geht samstags von 14 bis 15.30 Uhr über die Plattform Discord weiter. Anmeldungen hierzu sind unter annika.demmer@bollwerk107.de jederzeit möglich!

Ein weiteres digitale Angebot findet mit einem digitalen Social Media Workshop für Musiker*Innen in Kooperation mit create music NRW am Samstag, 16. Januar, von 11 bis 14 Uhr über die Plattform Zoom statt. Im Fokus des Workshops stehen Instagram, Facebook und YouTube (mit einem kurzen TikTok Exkurs). Dabei werden die jeweiligen Stärken und Schwächen der Kanäle sowie deren Algorithmen beleuchtet, Check-Ups erstellt, Erfolgsfaktoren und Do’s & Dont’s geteilt, technische Hilfsmittel erklärt und die Erfolgsmessung gezeigt. Geleitet wird der Workshop von Lina Burghausen. Sie ist Musikpromoterin mit ihrer eigenen Agentur Mona Lina, Bloggerin (u.a. preisgekrönter Blog „365 Female* MCs“), Dozentin, Autorin (u.a. WDR Cosmo mit Schwerpunkt HipHop & Rap und insbesondere die weiblichen Aspekte von Musik und Kultur) und DJ. Anmeldung unter der E-Mailadresse workshop@create-music.info.

Zuletzt folgt am Donnerstag, 28. Januar, um 19 Uhr noch eine neue Folge der Moerserei, die über die Facebookseite des Bollwerk 107 ausgestrahlt wird. Zu Gast ist Bianca Eysenbrandt, Geschäftsführerin und Gründerin des Labels Dackelton Records aus Rheinberg. Sie berichtet über die musikalischen und organisatorischen Herausforderungen in Zeiten des Lockdowns. Gefördert durch Soziokultur NRW und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.