1. Niederrhein
  2. Moers

Hochwasserkatastrophe: Gartenprofis helfen vor Ort

Hochwasserkatastrophe : Gartenprofis helfen vor Ort

Die Hilfsbereitschaft ist groß, aber die Schäden durch das Hochwasser sind nach wie vor gewaltig. „Es wird Monate dauern, wenn nicht Jahre, um da wieder Grund reinzukriegen“, sagt Davit Arican. Da braucht es Leute vom Fach.

Davit Arican aus Moers ist bekannt als einer der ZDF-Gartenprofis, doch zur Zeit ist er anderswo gefragt: als einer der Moderatoren der Facebookgruppe „GaLa-Bau-Hochwasserhilfe 2021“. Die zählt mittlerweile über 1.000 Mitglieder - Firmen und Mitarbeiter aus dem Garten- und Landschaftsbau, die ihre Arbeitskraft und ihre Gerätschaften zur Verfügung stellen, um vor Ort anzupacken und aufzuräumen. Eben um da wieder Grund reinzukriegen.

„Unsere Aufgabe ist es, den Helfern die Aufträge zu vermitteln,“ erklärt Arican, „je nachdem, wo gerade Hilfe benötigt wird.“ Dazu steht er mit Landschaftsgärtnern in den betoffenen Gebieten in Kontakt, die wissen, wo Hilfe nötig ist. Mit den Kollegen seiner eigenen Firma A und S Grünbau ist er auch schon vor Ort gewesen und hat mitgeholfen. Aktuell ist er wieder vor Ort, um sich einen Überblick zu verschaffen und weitere Einsätze zu koordinieren. „Es ist schwer, der Sache Herr zu werden“, sagt Arican, die Schäden an Häusern, Gärten, Wegen und Uferböschungen seien gewaltig. „Es handelt sich nicht um einen Sprint, sondern um einen Marathon, weil der Wiederaufbau noch mehrere Monate, wenn nicht sogar Jahre in Anspruch nehmen wird“, beschreibt Arican den Einsatz im Krisengebiet. „Mittlerweile ist unsere ehrenamtliche Arbeit zur Tagesaufgabe geworden.“

  • Davit Arican packt beim „Duell der
    Neue Folgen des ZDF-Formats „Duell der Gartenprofis“ : Davit Arican geht wieder auf Sendung
  • Der Vorstand der Sparkasse am Niederrhein
    Sparkasse am Niederrhein stellt Jahresbilanz 2020 vor : Uneingeschränkt da - vor Ort und digital
  • ENNI : Moerser sollen Schlaglöcher an Straßen und Gehwegen melden

Prompt und unbürokratisch helfen zu können, das sei die Motivation, sagt Arican. „Wir möchten den geschundenen Menschen vor Ort wieder Hoffnung geben.“ Arican und die anderen GaLa-Bauer wollen aber auch ein Zeichen setzen: „Dass Menschen Menschen brauchen und keineswegs voneinander Abstand nehmen sollten. Besonders nicht in Krisenzeiten.“

Gefragt sind weitere Landschaftsgärtner und vor allem Firmen, die maschinell gut ausgerüstet sind. Es braucht noch viele Bagger und Radlader, bis Schlamm und Geröll beseitigt, Ufer und Grundstücke wieder befestigt sind.

Kontaktmann für Profis/Firmen, die helfen können, ist Davit Arican, mobil unter 0157 7759056 oder per E-Mail an info@aunds-gruenbau.de