1. Niederrhein
  2. Moers

Moers: 31-Jähriger „driftet“ und verursacht einen Unfall

Moers : 31-Jähriger „driftet“ und verursacht einen Unfall

Am Sonntag gegen 11.30 Uhr befuhr ein 31-jähriger Autofahrer aus Meerbusch zunächst die Düsseldorfer Straße in Fahrtrichtung Moers.

Der 31-Jährige „driftete“ mehrere Runden durch einen Kreisverkehr, um diesen anschließend in Fahrtrichtung Krefeld zu verlassen. Dabei beschleunigte er sein Fahrzeug, geriet ins Schlingern und verlor infolge dessen die Kontrolle über das Auto. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine 60-jährige Autofahrerin aus Moers die Düsseldorfer Straße in Fahrtrichtung Moers. Ca. 70m vor dem Kreisverkehr kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Durch den Zusammenstoß erlitt die 60-Jährige Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Im Zusammenhang mit diesem Unfall sucht die Polizei dringend die Autofahrer, die mit dem blauen Subaru des Meerbuschers fast zusammengestoßen sein sollen oder weitere Zeugen, die Angaben zu der Fahrweise des Mannes machen können. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Moers, Tel.: 02841 / 171-0.